Katalog archivischer Dateiformate Version 5.0, Juli 2016

Verbreitung



Eine grosse Verbreitung eines Formats, d.h. eine grosse Anzahl existierender Dateien in diesem Format, trägt zur Langlebigkeit bei, da die grosse Zahl der zu konvertierenden Dateien einem schnellen Formatwechsel entgegensteht. Wir können zudem auch eine vernünftige Zahl von Applikationen und Tools erwarten, die mit diesem Format umgehen können. Bei einer allfällig doch notwendigen Formatkonvertierung (wie z.B. bei GIF zu PNG) werden wahrscheinlich auch Konvertierungstools auf dem Markt verfügbar sein. Eine Verbreitung auf unterschiedlichen Plattformen (z.B. Unix und Windows) garantiert, dass die Formatspezifikationen korrekt umgesetzt worden sind oder umgesetzt werden können.
Ein gutes Indiz für die Langlebigkeit ist auch die bisherige Lebensdauer eines Formats: Formate, die schon lange in Gebrauch sind, entsprechen offenbar den verschiedensten Anforderungen gut; für sie kann deshalb eine günstige Langzeitprognose gestellt werden. Weitere Indizien, die wir in Betracht ziehen können, sind die Abwärtskompatibilität, die Anzahl alternativer Formate und die Volatilität in einer Formatkategorie.
last update: georg.buechler - Mon, 26 Nov 2012 [13:22:56]
Copyright © by Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen
Copyright © by Centre de coordination pour l'archivage à long terme de documents électroniques